„Der Frühling kommt“

März 22, 2017

An einem sonnigen Frühlingstag haben wir einen Spaziergang zu einer nahegelegenen Wiese unternommen. Diese lud die Kinder zum Beobachten, Entdecken, Erkunden und Spielen ein. Damit der Ausflug starten konnte, haben wir den „großen Kinderwagen“ aus dem Schuppen geholt. Die kleinen Kinder, die noch nicht so gut laufen können, haben wir zur Ausfahrt in den Wagen gesetzt und die großen Kinder durften sich am Wagen anstellen und anfassen. Dann konnte das Abenteuer beginnen. Die kleinen saßen zusammengekuschelt im Wagen und genossen sichtlich die ersten warmen Sonnenstrahlen. Nach einer kurzen Wegstrecke durften sich die Großen sportlich betätigen. Dazu haben sie von einer Laterne zur anderen ein Wettrennen gemacht. An ihren fröhlichen Gesichtern konnte man erkennen, dass sie Spaß daran hatten. Auf der Wiese angekommen, durften die Kinder die Umgebung mit allen Sinnen erkunden. Die Wiese lud zum Spielen und Toben ein. Aber auch die herumliegenden Zweige und Ästchen zogen die Aufmerksamkeit der Kinder auf sich. Das Highlight des Ausfluges war das Entdecken und Beobachten eines Regenwurmes. Lautstark hörte man die Kindern rufen „guck mal da“ „da, da“. Nach einer Weile längeren Betrachtens kroch der Regenwurm dann in sein Versteck und war leider verschwunden. So verging die Zeit wie im Pflug und wir mussten dann den Heimweg zur Kita antreten. Denn dort erwartete uns schon ein leckeres Mittagessen.

Schlitten fahren am Wintertag – ist, was ein jedes Kind sehr magOsterzeit in der Kindertagesstätte am Windberg